EN | DE | CZ |
+420 475 221 695+420 602 489 102

Begriffwörterbuch

TDS (Total Dissolved Solids) – Gesamt gelöste Stoffe

TDS bedeutet die Gesamtmenge von allen gelösten Stoffen im Poolwasser.

Sauberes oder destilliertes Wasser hat den TDS-Wert in der Höhe von 0 ppm.

Übliches Trinkwasser hat den typischen Wert im Umfang von 200 – 400 ppm TDS. 

Jedes Mal, wenn Sie einen Stoff ins Poolwasser bringen, kommt es zur Erhöhung von TDS-Wert. Das betrifft auch Chemikalien zur Sicherstellung der Wasserdesinfektion oder pH Regelung, und ebenso auch weitere im Poolwasser gelöste Stoffe, wie es z.B. Algizidmittel sind. Auch weitere Stoffe wie Staub, Laub, menschliche Stoffreste, oder gelöste Mineralien erhöhen die TDS-Werte.

Arten von Pools laut TDS Werte

Aus der Sicht der Verwendung von unseren Chloranlagen (Chlorerzeuger) können wir die Pools folgendermaßen definieren:

• Pools mit Trinkwasser (Frischwasser): TDS im Wert von 1,200 – 2,500 ppm

• Pools mit Mineralwasser: TDS im Wert von 2,500 – 5,000 ppm

• Pools mit Salzwasser: TDS im Wert von 5,000 – 35,000 ppm (Meerwasser)

Pools mit Trinkwasser (Frischwasser)

Der Begriff „Frischwasser“ verwendet man für die Unterscheidung zwischen dem klassisch chlorierten Wasser, Salzwasser oder Mineralwasser. 

Im Falle des Pools mit dem üblichen Trinkwasser (Frischwasser) sind die TDS Werte allgemein zwischen 1,200 – 2,500 ppm.

Unsere „Frischwasser“ Chloranlagen ECOLINE, welche mit niedrigen TDS Werten arbeiten, erzeugen trotzdem erforderliche Wirkungsstoffe für die Pooldesinfektion. Die Charakteristik des Poolwassers ist ebenso gleich, wie wir im klassisch chlorierten Pool gewöhnt sind. Das Ergebnis besteht jedoch im Wasser ohne Geruch und Geschmack. Das Wasser, aufbereitet mit ECOLINE Chloranlagen, ist weicher und angenehmer für unsere Haut, Augen und Haar. 

ECOLINE Chloranlagen erhalten die Wasserdesinfektion automatisch, mit der Verwendung von im Poolwasser vorkommenden Mineralstoffen.

Pools mit Mineralwasser

Im Falle des Mineralwassers sind die TDS Werte im Poolwasser zwischen 2,500 bis 5,000 ppm.

Die Chloranlagen MINERALCHLOR erzeugen im Poolwasser das erforderliche Chlor automatisch unter der Verwendung der Kombination von Salzen und Mineralien, wie Magnesium, Kalium, Kalziumchlorid u.a.

Die Pools mit Mineralwasser sind generell bloß aus der Hälfte salzig im Vergleich mit klassischen Salzwasserpools, und sind beliebt dank der Entstehung von Gefühlen wie bei Kurbehandlungen – in Spas, welche Sie in Ihrem eigenen Haus haben können. 

Pools mit Salzwasser

Im Falle von Pools mit Salzwasser sind die TDS Werte gegen 5,000 ppm. 

Die Chloranlagen AUTOCHLOR erzeugen im Poolwasser das erforderliche Chlor automatisch mit Verwendung des ins Poolwasser gebrachten gelösten Salz (NaCl). 

Einige Typen der Chloranlagen arbeiten auch mit höheren TDS Werten – 35,000 ppm – das Meerwasser. 

Pools mit Salzwasser sind einfach wartungsfreundlich und derer Betreibung ist sehr sparsam.

Erhöhung der TDS Werte 

In den Fällen, wo die ursprünglichen TDS Werte im Wasser niedrig sind, als die erforderliche Höhe für die Betreibung der gewählten Chloranlage, ist es notwendig Salze oder Mineralien direkt ins Wasser zu bringen. 

Zur Hilfe für die Wahl der Chloranlage dient Ihnen der Graf von TDS Werten, unten abgebildet. 

Scrolle nach oben